Herzlich Willkommen

auf der Webseite der Kinderkrippe Spessartstrolche

 

Hallo Kinder,

im Augenblick hat uns die Coronakrise Stolpersteine in den Weg gelegt.

Alles läuft nicht so, wie wir es gewohnt sind.

Machen wir das Beste daraus.

Wenn Ihr einen Stein auf Euren Wegen findet, dann bemalt oder gestaltet ihn und

bringt ihn als Zeichen der Hoffnung zum Tor der Kinderkrippe.

Wir freuen uns.

 

Hygiene Maßnahmen und sonstige Informationen

Liebe Eltern,

ab dem 15.06.20 dürfen alle Kinder, welche im September in den Kindergarten wechseln, oder die sich bereits in der Notbetreuung befinden, die Krippe wieder zu den von Ihnen gebuchten Zeiten besuchen.

Ab dem 01.07.20 ist die Krippe wieder für alle Kinder geöffnet.      

Für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, besteht die weiterhin die Möglichkeit

unsere Notgruppe bis zum 15.06.20 zu besuchen. Die Kriterien dafür

 richten sich nach den aktuellen Vorgaben des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Bei Bedarf setzen Sie sich bitte mit der Kinderkrippe in Verbindung.

Das Telefon ist täglich mindestens zwischen 9 Uhr und 12 Uhr besetzt.

Sie können uns außerdem über die E-mail Adressen erreichen.

kiga.laufach@t-online.de

info@kinderkrippe-spessartstrolche.de

kiga.hain@t-online.de

Wir freuen und alle sehr sie hier bald wieder gesund und munter sehen zu dürfen.

Die Leitungen im Auftrag der Trägerschaft des Johanniszweigverein

 

Trotz alledem gelten gewisse Schutz- und Hygieneregeln, diese bitten wir sie einzuhalten.

Hygieneregeln:

  • das Kind darf nur von einer Person in die Kinderkrippe gebracht werden.
  • Sie müssen am Tor bei der Gruppe ihres Kindes klingeln um uns zu informieren dass sie da sind.
  • Sie dürfen den Eingangsbereich nur mit Mund-Nasenschutz betreten.
  • Bitte desinfizieren Sie sich ihre Hände mit dem im Eingangsbereich zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel.
  • Bitte ziehen Sie ihr Kind um
  • Im Eingangsbereich wird Ihr Kind dann von einem Mitglied des Teams der jeweiligen Gruppe abgeholt.
  • Bitte achten sie darauf, dass sich in der Garderobe nur zwei Personen mit ihrem Kind aufhalten dürfen.
  • Wenn mehrere Eltern ihr Kind gleichzeitig bringen, müssen diese bitte vor dem großen Tor warten – egal, ob dieses offen oder geschlossen ist. Das untere Tor wird auch von den Kindergartenkindern benutzt.
  • Bitte planen sie bei der Bring- und Abholsituation mehr Zeit ein, da es zu Wartezeiten kommen kann
  • Beim Abholen gelten die gleichen Regeln wie beim Bringen.
  • Denken sie bitte an die Abstandsregelungen.
  • Schnullis und Trinkflaschen werden täglich zum säubern mit Nachhause gegeben, Schlafsäcke oder Decken jeden Freitag.
Informationen bezüglich der Krippenbeiträge

Liebe Eltern,

 

nachdem Fragen laut wurden, ob und wie Kindergarten- und Krippenbeiträge zurückerstattet werden, und es wohl auch schon Unterschriftenlisten gibt, geben wir gern weiter, was der Caritasverband hierzu sagt:

Der Caritasverband teilte uns mit, dass nach der Coronakrise alle rechtlichen Gegebenheiten geprüft werden, ob zu viel gezahlte Elternbeiträge mit späteren Monaten verrechnet werden können.

Bitte bedenken Sie bei solchen Aktionen auch die Auswirkungen auf unser Personal.

Teile unserer Mitarbeiter stehen trotz allem bereit , und tun dies schon, um Kinder von Eltern, wie z.B.

Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Polizisten, usw. zu betreuen.

Wir bitten Sie deshalb sehr, abzuwarten, bis die Krise vorbei ist. Denn auch Sie möchten sicherlich, wenn Ihr Kind wieder in die Einrichtung darf, dass es wie zuvor gut und mit ausreichend Personal betreut wird.

Wir wünschen Ihnen trotz der nun schweren Zeit alles Gute.

Bleiben Sie gesund.

Gerlinde Fleckenstein und das gesamte Personal der Kinderkrippe Spessartstrolche

 

Elternbrief

Elternbeitrag – Aussetzung

Liebe Eltern,    

nach wie vor ist das Betretungsverbot für Kindertageseinrichtungen mit Ausnahme von Kindern in „Notgruppen“ in Kraft. Der Kreis der für die Notbetreuung berechtigten Eltern wurde ab 27.04.2020 etwas gelockert. Die jeweils aktuellen Informationen finden Sie unter dem link

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

Bitte melden Sie sich bei der Kita-Leitung, falls Sie zum Kreis der berechtigten Eltern gehören und die Notbetreuung benötigen.
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die bayerische Staatsregierung diese Woche beschlossen hat, die Zahlung der Elternbeiträge für 3 Monate zu übernehmen. Unter Vorbehalt auf die Ausführungsbestimmungen der bayerischen Staatsregierung werden wir daher im Mai und Juni für diejenigen Kinder, die keine Notbetreuung beanspruchen, keine Elternbeiträge einziehen. Da die entsprechende Förderrichtlinie noch nicht in Kraft gesetzt ist, warten wir, wie wir mit den eingezogenen Elternbeiträgen für April verfahren können (ggf. Rückerstattung)
Für Kinder, die die Notbetreuung beanspruchen, müssen wir weiterhin die regulären Beiträge einziehen.
Wir hoffen ebenso wie Sie, dass sich die allgemeine Lage in absehbarer Zeit stabilisiert, denn wir wünschen uns, dass wir bald wieder alle Kinder bei uns willkommen heißen dürfen.
Kommen Sie gut durch diese Zeit und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Stuhldreier, 1. Vorsitzender des Johanniszweigvereins